September 27

7 Aktien mit hoher Dividendenrendite 💸

Schon der gute alte Rockefeller hat behauptet, dass sie ihm große Freude bereitet – die Dividende. Da ist es nicht verwunderlich, dass ein erheblicher Teil von Anlegern und Investoren ebenfalls regelmäßige Ausschüttungen suchen und sich so ein passives Einkommen aufbauen möchten.

Natürlich wurde bereits viel über bekannte Dividendenstrategien geschrieben, daher wollen wir weder über deren Ausprägungen noch der Sinnhaftigkeit diskutieren. Vielmehr zielt der Artikel darauf ab, einige Aktienkategorien zusammenzutragen, bei welchen besonders hohe Dividendenrenditen sehr häufig vorkommen. Für jede Kategorie werden wir eine Aktie als typischen Vertreter herausgreifen.

Wichtig: Oft genug hat es einen guten Grund, weshalb die Dividendenrendite gerade so hoch ist. Daher der Risikohinweis, dass wir hier nicht auf die Qualität eines möglichen Investments eingehen und schon gar keine Empfehlung für oder gegen ein gewisses Wertpapier aussprechen. Es geht nur um eins: Beispiele für hohe Dividenden.

Und bei diesen 7 Kategorien wirst du fündig werden:

Lieber als Video schauen? Kein Problem:

Kennst du schon den Wachstumskurs YouTube-Kanal? Am besten gleich abonnieren.

Der REIT: Omega Healthcare

Wer in Real Estate Investment Trusts (REIT) investiert, kann meistens mit einer überdurchschnittlichen Dividendenrendite rechnen. Die Immobilienkonzerne können nur REIT-Status erhalten, wenn sie mindestens 90 % des zu versteuernden Gewinns an ihre Aktionäre ausschütten. Nicht schlecht für Dividendenstrategen.

Als Vertreter mit besonders hoher Dividende haben wir uns Omega Healthcare herausgepickt. Omega hat sich darauf spezialisiert, Immobilien für Pflegeheime und betreutes Wohnen an die entsprechenden Betreiber zu vermieten. Diese Branche war wegen des demographischen Wandels in vergangenen Jahren bei vielen Investoren sehr beliebt.

Etwas zu beliebt sogar, denn es wurde so viel investiert, dass Überkapazitäten geschaffen wurden, was natürlich am Ende auf die Marge drückt. Ein Grund, weshalb der Kurs von Omega seit Jahren auf niedrigem Niveau verharrt – allerdings nicht der einzige.

Die Coronakrise hat in Pflegeeinrichtungen besonders hart zugeschlagen, sodass einige Betreiber auch heute noch damit zu kämpfen haben. Das schlägt sich natürlich auch auf deren Fähigkeit durch, die Miete bei Omega zu bezahlen – und zwar negativ. 8,6% der Mietzahlungen des 3. Quartals werden wohl ausfallen (Quelle.)

Wer sich trotz des schwierigen Umfelds an Omega herantraut wird aktuell dafür mit einer Dividendenrendite von knapp 8,7 % belohnt.

aktuelle Daten von Omega Healthcare
Screenshot der Omega Healthcare Daten von seekingalpha.com am 27.09.2021

Der mREIT: Annaly Capital Management

Wem die Dividendenrenditen bei „normalen“ REITS nicht reichen, der wird vermutlich bei mREITs fündig. Das „m“ steht dabei für „mortgage“ und verrät uns bereits das Geschäftsmodell. mREITs investieren nicht direkt in Immobilien, sondern in Hypotheken, welche mit Immobilien besichert sind. Diese werden zum Großteil mit Fremdkapital gekauft, aus der Zinsdifferenz ergibt sich letztlich der Gewinn und damit die Rendite für den Aktionär.

Ein Geschäft, das nicht gerade nach jedermanns Geschmack ist. Zu viele erinnern sich an die Immobilienkrise 2008 – auch wenn nicht alle mREITS langfristig stark davon betroffen waren. Dann wäre da noch die starke Abhängigkeit des Geschäftsmodells vom Zinsumfeld. Und zu guter Letzt noch die Tatsache, dass über das letzte Jahrzehnt die Buchwerte, Kurse und Dividendenhöhen von mREITs rückläufig waren.

Und dennoch konnte man mit einer Kombination aus günstigen Einkaufskursen und den notorisch hohen Dividendenrenditen zu einer guten Gesamtrendite kommen. Ein Vertreter, mit dem ich selbst bereits positive Renditeerfahrung gemacht habe, ist Annaly Capital Management.

Die aktuellen 9,9 % Dividende sind hier ein typischer Wert und weder besonders günstig, noch besonders teuer.

Wachstumskurs 7 Aktien mit hoher Dividendenrendite 💸 4
Screenshot der Annaly Capital Management Daten von seekingalpha.com am 27.09.2021

Das Telekomunternehmen: Orange

Kommunikationsunternehmen sind von stetigen hohen Cashflows geprägt – für Aktienausschüttungen, aber auch für Investitionen in die Infrastruktur. Letzteres geht nicht selten mit hoher Verschuldung einher, was vielen Investoren ein Dorn im Auge ist.

Der bekannteste Vertreter dieser Kategorie ist vermutlich AT&T. Allerdings will AT&T im Zuge des Discovery-Deals die Dividende kürzen, weswegen wir als europäischen Vertreter der Zunft die französische Orange wählen.

Orange kommt auf dem Papier mit einer Dividendenrendite von 9,9 % für das vergangene Jahr daher. Jedoch sind darin 20 Cent Sonderdividende enthalten, die sich so wohl nicht in die Zukunft fortschreibt. Darum bereinigt erhalten Investoren allerdings immer noch über 7% Dividende.

Wachstumskurs 7 Aktien mit hoher Dividendenrendite 💸 6
Screenshot der Orange Daten von seekingalpha.com am 27.09.2021

Öl & Gas: Enterprise Products Partners

Je weiter der Klimawandel voranschreitet und je stärker wir dagegen ankämpfen, desto schlechter wird der Ruf von Öl- & Gasunternehmen. Dennoch befinden wir uns aktuell in einer Wirtschaft, in der es ohne nicht geht. Vor Allem die Energieerzeugung aus Gas gilt als sauberere Alternative zur Verfeuerung von Kohle und wird somit oft als notwendige Übergangslösung bezeichnet.

Historisch gesehen war die Öl- und Gasbranche ein Garant für hohe Renditen. Im Rahmen der Coronakrise waren allerdings einige Gesellschaften gezwungen, ihre Dividenden zu kürzen. Und auch die Aktienkurse sind eingebrochen und erholen sich nur langsam.

Unser Vertreter Enterprise Products Partners musste hingegen die Dividende nicht kürzen. Das mag am Geschäftsmodell liegen. Statt Rohstoffe aus dem Boden zu fördern und diese zu verkaufen, konzentriert sich Enterprise Products Partners auf die Infrastruktur und betreibt so z.B. Pipelines für Erdgas.

Die 8,4 % Dividendenrendite kommen allerdings mit einem kleinen Haken daher. Es handelt sich um einen Limited Partnership. Wenn man nicht breit ist, etwas bürokratischen Aufwand zu investieren, wird man mehr Steuern auf die Dividenden zahlen, als das bei herkömmlichen Aktiengesellschaften der Fall ist.

Wachstumskurs 7 Aktien mit hoher Dividendenrendite 💸 8
Screenshot der Enterprise Products Partners Daten von seekingalpha.com am 27.09.2021

Der Tabakkonzern: Altria

Nach fossilen Energieträgern kommen wir mit der Tabakbranche zu einer weiteren sehr umstrittenen Industrie. Aber so stark sie mit kritischen Schlagzeilen auffällt, so stark stechen einem auch die hohen Dividenden ins Auge.

Insgesamt gibt es nur noch eine Handvoll großer Tabakkonzerne und vermutlich werden auch keine klassischen Tabakunternehmen mehr dazukommen. Denn: Die Zigarette ist auf dem Rückzug. Immer weniger Menschen in Industrienationen rauchen – und das ist eine sehr erfreuliche Entwicklung.

Und trotzdem hat es unser Vertreter Altria geschafft, beständig Gewinne und Dividenden zu erhöhen. In der Vergangenheit waren starke Preiserhöhungen und geringe Werbekosten – weil teilweise verboten.

In Zukunft soll der Rückgang bei Zigaretten durch Nachfolgeprodukte aufgefangen werden. Erhitzer, Verdampfer, Cannabis – eine große Bandbreite mit teils noch höheren Margen als Zigaretten.

Aktuell hängt Altria dem Schwesterunternehmen Philip Morris beim Übergang zu diesen Produkten noch etwas hinterher. Dafür lockt den Investor dann auch eine höhere Dividende bei einer geringeren Bewertung.

Wer trotz großer Kritik am Geschäft dennoch in Altria investiert erhält ziemlich stolze 7,4 % Dividendenrendite – Tendenz stetig steigend.

Wachstumskurs 7 Aktien mit hoher Dividendenrendite 💸 12
Screenshot der Altria Daten von seekingalpha.com am 27.09.2021

Der Rohstoffgigant: Rio Tinto

Nicht minder in der Kritik sind Rohstoffunternehmen. Doch hier müssen wir konstatieren: Ohne geht es nicht. Trotzdem macht das das Geschäft des Rohstoffabbaus nicht schön. Weder was die Belastungen für die Umwelt angeht, noch aus Investorensicht.

Denn um Rohstoffe wie Eisenerz abzubauen sind zunächst enorm hohe Investitionen in Exploration und schweres Gerät notwendig. Gleichzeitig hängt der wirtschaftliche Erfolg dieser Unternehmung extrem stark vom Marktpreis für den geförderten Rohstoff ab.

Und so kommt es, dass die Gewinne und Dividenden von Rohstoffunternehmen sehr stark schwanken und praktisch keine Planbarkeit bieten. Bei unserem Vertreter der Zunft Rio Tinto läuft es aktuell allerdings gerade recht gut, sodass das Unternehmen seine Aktionäre mit zweistelligen Dividendenrenditen belohnt. Hier ist allerdings beinahe sicher, dass das die Höhe der Dividende kein Dauerzustand sein wird. Wer eine solche Aktie günstig ersteht, kann jedoch massiv profitieren.

Wachstumskurs 7 Aktien mit hoher Dividendenrendite 💸 14
Screenshot der Rio Tinto Daten von seekingalpha.com am 27.09.2021

Der Russe: Globaltrans Investment

Der russische Aktienmarkt und hohe Dividenden sind praktisch untrennbar miteinander verbunden. Das hat aber eigentlich einen eher bedenklichen Grund. Russland ist nämlich nun wirklich kein gutes Pflaster für ausländische Investoren. Mangelhafte Rechtsstaatlichkeit, wirtschaftliche Volatilität, Korruption: Ein Cocktail, der Aktienkurse niedrig hält.

Geringe Preise bedeuten hohe Dividendenrenditen. Und so kommt es, dass man bei russischen Aktiengesellschaften nicht selten zweistellig für das erhöhte Risiko belohnt wird.

Nicht ganz so viel – nur etwa 9% – gibt es aktuell bei unserem Beispielunternehmen Globaltrans Investment. Die Firma besitzt Eisenbahnwaggons und bietet damit den Transport von Industriegütern an. Mangels Daten gibt es hier leider keinen Chart.

Welche der genannten Unternehmen kommen für dich als Investment in Frage?

Disclaimer: Zum Zeitpunkt des Schreibens besitzt der Autor Aktien und andere Wertpapiere, die von einer Kurssteigerung der hier besprochenen Aktien profitieren. Alles Geschriebene ist daher subjektiv behaftet und kann lediglich als persönliche Meinung, niemals jedoch als Handelsempfehlung interpretiert werden. Jeder handelt auf eigenes Risiko.

* Solltest du Wachstumskurs unterstützen wollen und gleichzeitig noch ein Depot benötigen, dann würde es uns freuen, wenn du dazu einen mit * gekennzeichneten Link verwendest. Über diese Affiliate-Links würden wir eine kleine Provision erhalten, ohne dass irgendwelche Mehrkosten für dich entstehen.


Tags

Aktien, Aktien mit hoher Dividende, Depot, Dividende, Dividendenaktien, Dividendenstrategie, Geldanlage, hohe Dividende, hohe Dividendenrendite, Investieren, REIT


Das könnte auch interessant sein:

  • Super Artikel der mir interessante Ansätze geliefert hat.
    OHI und T habe ich bereits im Depot. Mit MO habe jetzt noch eine Alternative zu BTI. Werde wahrscheinlich von beiden eine kleine Position aufbauen.
    Genau wie von ORAN als Beimischung zu T.

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

    Bleibe auf dem Laufenden!

    Follow us on Social Media
    >