März 15

Warum sollte mein Portfolio Grund und Boden enthalten?

2  Kommentare

Das älteste Investment der Welt

Der Besitz von Land ist eine der ältesten Formen von Eigentum überhaupt. Und trotzdem haben es die wenigsten Anleger in ihrem Portfolio.

Land hat viele große Vorteile gegenüber anderen Anlageformen. Land ist eine großartige Option für jeden, der auf der Suche nach Möglichkeiten ist, seine Geldanlage zu diversifizieren.

Vor ein paar Jahren hat Bill Gates damit begonnen, Landflächen zu kaufen und ist nun der größte Landeigner der Vereinigten Staaten.

Schauen wir uns einmal an, warum Agrar- und Forstflächen so großartige Anlageformen sind:

Liebe Leser,

Dieser Artikel befasst sich mit Investitionen in Grund und Boden und entstand in Zusammenarbeit mit LandEx.ai. Am Ende des Artikels stellt sich die Crowdinvesting-Plattform selbst vor. Es handelt sich dabei um einen gesponsorten Artikel. Viel Spaß damit!

Andreas Senftl

10 Gründe, warum Anbaufläche eine hervorragende Investition ist

Zuallererst einmal, weil es endlich ist. Wir können nicht einfach neuen Grund und Boden herstellen. Die Verfügbarkeit von Flächen wird sich nicht erhöhen, sondern vielmehr verringern. Aufgrund des Klimawandels besteht das ernsthafte Risiko, dass einige Länder wie Bangladesch und die Niederlande im Meer versinken. Land ist eine wertvolle Ressource.

Zweitens steigt sein Wert stetig. Die Weltbevölkerung wächst immer weiter, und folglich auch der Bedarf an Land – genauso wie dessen Preis.

Drittens ist Grund eine materielle Ressource. Land kann nicht auf einmal verschwinden, so wie es mit Aktien der Fall ist, wenn die ausgebende Firma in Insolvenz geht. Und im Gegensatz zu Bargeld verliert es im Fall von extremer Inflation nicht plötzlich all seinen Wert. Land ist unzerstörbar und kann nicht gestohlen werden.

Wachstumskurs Warum sollte mein Portfolio Grund und Boden enthalten? 1

Viertens ist es günstig. Bei Grundstücken handelt es sich um eine Art von Immobilie, aber unbebaute Grundstücke sind sehr viel günstiger als Wohnungen oder Häuser.

Fünftens ist Land rechtlich relativ sicher. Immobilieninvestoren müssen sich stets an die sich häufig ändernde Gesetzgebung halten. Das ist bei Land nicht der Fall.

Sechstens sind Grundstücke kein korrelierter Vermögenswert. Das bedeutet, dass ihr Wert sich nicht an der vorherrschenden Entwicklung auf dem Aktienmarkts orientiert oder am Wirtschaftswachstum. Im Fall einer Wirtschaftskrise ist es unwahrscheinlich, dass ihr Land überhaupt an Wert verliert, vor allem wenn es als Forst oder Anbaufläche verwendet wird.

Siebtens müssen Sie sich nicht ständig darum kümmern. Nach dem Erwerb eines Grundstücks brauchen Sie nicht unbedingt etwas damit anfangen. Sie können einfach darauf warten, dass sich der Wert erhöht. Natürlich können Sie jederzeit Nutzwald darauf anpflanzen, der später geschlagen werden kann, es an einen Landwirt verpachten oder ein anderes Projekt darauf ansiedeln, das Einnahmen generiert.

Achtens gibt es nur sehr wenig Konkurrenz. Um Grundflächen wird nicht annähernd so viel gerungen wie um Häuser und Wohnungen. Tatsächlich versuchen viele Leute, denen Land gehört oder die Land erben, es los zu werden, weil sie nichts damit anzufangen wissen.

Neuntens kann Land, je nach dem wo es sich befindet, bei so gut wie keinem Risiko zweistellige Renditen pro Jahr abwerfen.

Zehntens, wenn in der nahen Zukunft CO2-Zertifikate frei gehandelt werden, könnten Waldflächen bald zu Investitionsobjekten in die CO2-freie Zukunft werden.

Aber wenn Land so eine tolle Anlage ist, warum ist dann nicht schon jedermann Grundbesitzer?

Dafür gibt es mehrere Gründe:

Erstens, es ist eine “langweilige” Anlage. Die neuesten Cryptowährungen oder eine Wohnung im Stadtzentrum sind viel spannender als ein Stückchen Wald mitten im Nirgendwo. Aber das ist genau die falsche Betrachtungsweise.

Der Zweck einer Geldanlage besteht nicht darin, bei den Nachbarn Eindruck zu schinden. Es geht viel mehr darum bei möglichst geringem Risiko höchstmögliche Erträge zu erzielen.

Wachstumskurs Warum sollte mein Portfolio Grund und Boden enthalten? 3

Die besten Investoren haben das erkannt und zögern nicht alles Land selbst aufzukaufen. In den USA ist Bill Gates der größte Grundbesitzer von landwirtschaftlichen Anbauflächen.

Zweitens kostet Land, so günstig es auch sein mag, pro Grundstück immer noch einige tausend Euro. Das ist eine Summe, die nicht jeder einfach so investieren kann.

Drittens ist Land keine liquide Anlage. Das bedeutet, ein Grundstück zu kaufen ist nicht so einfach wie ein T-Shirt zu kaufen, denn die damit verbundenen rechtlichen Vorgänge dauern.

Und zuletzt gibt es nicht wirklich eine Handelsplattform, auf der man Grundstücke kaufen und verkaufen kann. Vielmehr müssen Investoren Angebote auf Immobilienwebsites, in Zeitungsannoncen und durch Kontakte finden.

Wie können also Anleger einfach und bequem in Land investieren?

Eine Lösung für das Problem mit Anlagen in Land

Als wir verstanden haben, was für eine großartige Anlage Land ist, entschlossen wir uns eine Lösung anzubieten um Land für jedermann zugänglich zu machen.

Wachstumskurs Warum sollte mein Portfolio Grund und Boden enthalten? 5

Deswegen haben wir LandEx geschaffen.

LandEx ist eine europäische Land-Investmentplattform für Einzelanleger. Unsere Benutzer können schon mit nur 10 Euro beginnen in unbebaute Grundstücke und Anbauflächen zu investieren.

LandEx löst die Probleme von Liquidität, Handelsplatz und Mindestinvestment auf einen Schlag. Benutzer können vom Sofa aus in hochwertige Grundstücke investieren.

Das LandEx-Team besteht aus erfahrenen Landinvestoren und Grundverwaltern, die Grundstücke auswählen, die höchstwahrscheinlich 5-11% Wachstum pro Jahr erzielen.

Wie funktioniert LandEx?

LandEx kauft Land durch Crowdfunding an. Sobald LandEx-Benutzer ein Projekt vollständig finanziert haben, kauft LandEx das Grundstück und die Benutzer erhalten Anteile an einem Darlehen, das durch das Grundstück abgesichert ist.

Die Anteile spiegeln den Wert des Grundstücks wider. Wenn dieser steigt, erhöht sich auch der Wert der Anteile unserer Benutzer.

Auf diese Art und Weise können Benutzer von LandEx von allen Vorteilen des Investments in Land profitieren ohne die Hürden, die Grundeigentum mit sich bringt (Unterhalt, notarielle Beglaubigungen, etc.)

Wer kümmert sich um das Land?

Das Land wird entweder an ausgebildete Landwirte verpachtet oder von professionellen Grundbesitzern verwaltet, mit denen LandEx kooperiert.

Wie finanziert sich LandEx selbst?

Als Crowdfundingplattform finanziert sich LandEx durch kleinere Kommissionen auf Transaktionen.

Wie verdienen LandEx-Benutzer?

LandEx-Benutzer können auf zwei Arten Geld verdienen: erstens durch Wertzuwachs. Anleger kaufen Land und verkaufen es dann zu einem höheren Preis.

Zweitens, durch Gelderträge. Anleger erzielen Gelderträge, wenn sie ein Grundstück an Landwirte verpachten oder natürliche Ressourcen entnommen werden.

LandEx wählt vornehmlich Land in Estland als Primärmarkt. Der Grund dafür ist, dass der Markt für Grund und Boden in Estland einer der Märkte mit dem schnellsten Wertzuwachs ist. Innerhalb von 10 Jahren haben sich die Preise durchschnittlich verzweieinhalbfacht.

Estland ist außerdem ein großes Land mit niedriger Bevölkerungsdichte, was auf der Angebotsseite zu Gute kommt.

LandEx plant jedoch bereits, in andere europäische Länder zu expandieren.

Fazit

Land ist eine fantastische Geldanlage für Investoren, die ihr Anlageportfolio diversifizieren möchten. Wie wir festgestellt haben ist die Frage nicht, ob Sie in Land investieren sollten, sondern wie viel Sie investieren wollen.

Während Anlagen in Land früher eine langwierige und teure Angelegenheit waren, geht dieser Vorgang mit LandEx leicht und reibungslos von Statten.

Wachstumskurs Warum sollte mein Portfolio Grund und Boden enthalten? 7

Eröffnen Sie Ihr Konto auf LandEx noch heute und beginnen Sie schon mit nur 10 Euro zu investieren!

Disclaimer: Bei dem Artikel handelt es sich um einen gesponsorten Artikel in Zusammenarbeit mit LandEx.


Tags

Boden, Crowdfunding, Crowdinvesting, Diversifikation, Grund, Immobilien, Investieren, Land, LandEx


Das könnte auch interessant sein:

  • Eine interessante Form von Investment, quasi eine Demokratisierung des Erwerbs von Grundbesitz. Bisher war der Landerwerb durch die fehlende Standardisierung und damit fehlende Handelbarkeit für Kleinanleger ja eher schlecht möglich.
    Wenn ich es aber richtig interpretiere ist man nicht wirklich Besitzer des Landes sondern hat nur eine Inhaberschuldverschreibung (mit der Grundschuld besichert) die auf das Land und dessen Erträge/Wertsteigerungen läuft, richtig?

    • Hallo Jens,
      ja exakt, die „Demokratisierung des Grunderwerbs“ trifft es ziemlich gut. Fand ich auch gleich interessant. Aber stimmt, selbst bewirtschaften kann man den Grund dann tatsächlich nicht^^

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

    Bleibe auf dem Laufenden!

    Follow us on Social Media
    >